Article Details
Wie richte ich eine mehrsprachige Website ohne Zusatzmodule ein?

Es gibt derzeit bereits einige Hersteller von Modulen, die die Übersetzung unterstützen. Für alle, die weder auf die Version 5.x warten, noch externe Module verwenden möchten, hier meine Vorgehensweise, um mehrere Sprachversionen einer Website darstellen zu können:

Als Voraussetzung für die folgende Vorgehensweise muss das jeweilige Sprachpaket für die gewünschte Übersetung installiert sein und man muss direkten Datei-Zugang zur DotNetNuke-Installation haben. Um die gesamte Website in eine andere Sprache übersetzen zu können, muss sie erst einmal kopiert werden. Hierzu meldet man sich am Portal als host an und klickt unter "System - Portale" auf "Portalvorlage exportieren". Nicht vergessen, den Haken "mit Inhalt" zu setzen! Es wird eine XML-Datei des Portals erstellt

Anschließend erstellt man ein neues Portal als Unterportal mit dem Alias (z.B. für Englisch) Portalname/En und wählt dafür die zuvor exportierte Vorlage aus. Dann meldet man sich am neuen Portal an und setzt unter "Administrator - Portaleinstellungen" die Srandardsprache auf die Sprache des neuen Portals ein (in diesem Beispiel englisch). Unter "Administrator - Sprachen" deaktiviert man im Hauptportal und im englischen Unterportal jeweils die nicht verwendeten Sprachen und entfernt den Haken bei "Spracheinstellungen des Browsers in diesem Portal verwenden".

Die Standard-Sprachauswahl nimmt man am besten aus dem Skin heraus, da man ja eine Weiterleitung auf das entsprechende Sprachportal benötigt, die Sprachauswahl aber nur einige der Oberflächenelemente übersetzen würde. Dafür fügt man folgende Zeilen im Skin (ascx) ein:

<asp:ImageButton runat="server" id="imgLanguage1" ImageUrl="~/images/german.gif" PostBackUrl="~/Default.aspx" />
&nbsp;
<asp:ImageButton runat="server" id="imgLanguage2" ImageUrl="~/images/english.gif" PostBackUrl="~/En/Default.aspx" />

Die Gifs für die Sprach-Symbole kopiert man entsprechend ins Root/images Verzeichnis der DotNetNuke-Installation. Das Umschschalten der Sprache sollte nun funktionieren und man kann beginnen, die Seitenstruktur (Navigation) und die Inhalte in der englischen Website zu übersetzen.



Kommentare
Nur angemeldete Benutzer können Kommentare abgeben.

Zurück